Die Entstehung von Biographie-Blockaden: Politisch inhaftierte Frauen in der DDR und ihr familiärer Hintergrund

Autor/innen

  • Frank Beier TU Dresden

DOI:

https://doi.org/10.26043/GISo.2022.5.4

Schlagworte:

Biographieforschung, DDR, Migration, Flucht, politische Verfolgung

Abstract

In der Sozialisationstheorie gibt es nur wenige Ansätze, die empirische Einblicke in Prozesse des Aufwachsens in autokratischen Systemen geben. Politische Regime wie die ehemalige Deutsche Demokratische Republik (DDR) haben (hatten) jedoch nur eine begrenzte Kontrolle über private Familienstrukturen. Daher werden in diesem Beitrag die unterschiedlichen familialen Hintergründe von Frauen dargestellt, die der Oppositionsbewegung angehörten und inhaftiert wurden, weil sie versuchten, (illegal) nach Westdeutschland zu emigrieren. Die Studie basiert auf biographischen Erzählungen von Frauen, die in den 1940er, 50er und 60er Jahren geboren wurden. Die sehr unterschiedlichen familialen Hintergründe dieser Frauen beeinflussten die erworbenen Strategien im Umgang mit dem autokratischen System. Diese Strategien können jedoch unter verschiedenen Lebensumständen versagen oder unwirksam werden, was zu biografischen Blockaden führt. Im Artikel wird argumentiert, das Biographie-Blockaden als ein Schlüsselkonzept zur Erklärung riskanter Emigrationsentscheidungen betrachtet werden können.

Autor*innenbiografie

Frank Beier, TU Dresden

Frank Beier ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Bildungsforschung an der TU Dresden und leitet dort das "Graduiertenforum Lehrerbildung" (gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, Qualitätsoffensive Lehrerbildung). Seine Forschungsschwerpunkte sind Biographie- und Unterrichtsforschung sowie Methodologie in der Erziehungswissenschaft.

Veröffentlicht

2022-05-20

Zitationsvorschlag

Beier, F. (2022): Die Entstehung von Biographie-Blockaden: Politisch inhaftierte Frauen in der DDR und ihr familiärer Hintergrund. In: Gesellschaft – Individuum – Sozialisation. Zeitschrift für Sozialisationsforschung, 3 (1). doi:10.26043/GISo.2022.5.4.

Ausgabe

Rubrik

Wissenschaftliche Beiträge zum Themenschwerpunkt