Zwischen inneren Krisen und „Normalität im Leben“

Spezifische (Nicht-)Nutzungsbedingungen im Schnittpunkt von Jugendhilfe und Jugendpsychiatrie

Autor/innen

  • Christopher Romanowski-Kirchner Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim

DOI:

https://doi.org/10.26043/GISo.2023.1.2

Schlagworte:

Nutzer*innenforschung, Multiproblemlagen, Jugendhilfe und Jugendpsychiatrie, Soziale Arbeit und Therapie, Grenzgänger*innen, psychische Störungen

Abstract

Junge Menschen in bio-psycho-sozialen Problemlagen werden häufig sowohl durch Angebote der Jugendhilfe als auch der Jugendpsychiatrie betreut. Die Kooperation der beiden Systeme spielt eine zentrale Rolle im Fachdiskurs, zumal die Herausforderungen der besonderen Bedarfslagen und der notwendigen Zusammenarbeit zweier Hilfesysteme mit divergierenden Systemlogiken mit Verschiebungen und Abbrüchen in Verbindung gebracht werden. Zur Perspektive der Nutzer*innen als Akteur*innen zwischen beiden Systemen ist bisweilen wenig bekannt. Der Beitrag zeichnet auf Basis einer Nutzer*innenstudie problemlagenspezifische Hintergründe für (Nicht-)Nutzungs- und Abbruchdynamiken in diesen Hilfearrangements aus der Nutzer*innenperspektive nach.

Autor*innenbiografie

Christopher Romanowski-Kirchner, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim

Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (B.A., M.A., HAW Coburg); zertifizierter Clinical Social Worker & Clinical Mentor (ECCSW); 2008–2020 sozialarbeiterische Praxistätigkeit am Coburger Zentrum für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe des Instituts für Psycho-Soziale Gesundheit (gGmbH), dabei von 2015–2020 Institutsleiter, nebenberuflich Lehrbeauftragter für Theorien und Methoden Sozialer Arbeit in Coburg, Landshut und Bamberg; Promotion (Dr. phil., berufsbegleitend 2014–2019) an der Universität Bamberg, Lehrstuhl Sozialpädagogik; seit März 2020: Professor für Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe an der DHBW Heidenheim.

Downloads

Veröffentlicht

2023-06-05

Zitationsvorschlag

Romanowski-Kirchner, Christopher (2023): Zwischen inneren Krisen und „Normalität im Leben“: Spezifische (Nicht-)Nutzungsbedingungen im Schnittpunkt von Jugendhilfe und Jugendpsychiatrie. In: Gesellschaft – Individuum – Sozialisation. Zeitschrift für Sozialisationsforschung, 4 (1). doi:10.26043/GISo.2023.1.2.