Archiv

  • Kindheit und Adoleszenz in Bewegung – Aufwachsen unter Bedingungen von Flucht*Migration
    Bd. 2 Nr. 1 (2021)

    Grenzüberschreitende Fluchtmigrationsbewegungen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind in westlich-europäischen Migrationsgesellschaften allgegenwärtig. Als solche können sie mit spezifischen Diskriminierungs- und Ausgrenzungserfahrungen, Zuschreibungen und Herausforderungen wie auch Chancen einhergehen. Zudem bewegen sich geflüchtete Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in komplexen migrationsgesellschaftlichen Differenz- und Ungleichheitsverhältnissen. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich das vorliegende Schwerpunktheft aus unterschiedlichen Perspektiven und mit verschiedenen Fokussierungen mit Fragen danach, wie Kindheit und Adoleszenz unter Bedingungen von Flucht*Migration gelebt und gestaltet wird.

    Darüber hinaus nehmen zwei freie Beiträge weitere Sozialisationskontexte von Kindern und Jugendlichen analytisch in den Blick: den Umgang mit depressiven Erkrankungen und den Übergang in den Beruf von jugendlichen Care Leavern. Zudem stellen zwei Rezensionen aktuelle Publikationen aus dem Forschungsfeld der Flucht*Migration vor.